Dein Abnehm-Blog

Archiv

Die Steinzeitdiät – „Back to the Basics“

Wenn Sie glauben schon jede Diät ausprobiert zu haben, kommt jetzt ein Tipp für einen Abnehmtripp der historischen Art. Ernährungsforscher aus Amerika empfehlen nun, unter dem Motto „Back to the Basics“, die Steinzeitdiät.

Wie bei Fred Feuerstein landete vor 2,6 Millionen Jahren, alles, was sich in der Natur finden ließ auf dem Höhlentisch. Dazu gehörten Nüsse, Früchte und rohes Fleisch. Das ist in unserer heutigen kulinarischen Geschmackswelt undenkbar. Trotzdem ist genau dieser Wandel der Grund für unsere Gewichtsprobleme. Ernährungsforscher gehen davon aus, dass die menschlichen Gene auf das heutige Essensangebot nur schlecht vorbereitet sind. Denn im Grunde würde der Organismus noch genauso funktionieren wie in der Steinzeit. Damals ernährte man sich völlig nach dem Grundsatz satt zuwerden. Es wurden weder Kühe oder Ziegen gemolken, noch wurde Getreide angebaut und Brot gebacken. So tut sich der Organismus des Menschen heute schwer, mit Kohlenhydraten oder Ballaststoffen umzugehen. Das ist auch der Ursprung der Trennkostdiät oder ähnlichen Diäten. Im Gegensatz zu Mehl, Stärke oder Milchprodukten ist Fleisch schon seit Millionen von Jahren fester Bestandteil in der Ernährung des Menschen und somit auch Gen-gerechter.

Der bekannteste Verfechter der Steinzeitdiät ist der deutsche Ernährungswissenschaftler Nicolai Worm. Er rät: „Esst, was eure Ahnen aßen, esst mehr Fleisch“. Einer der genau das schon ausprobiert hat ist der pensionierte Boxer Axel Schulz. Als Sportler achtet er von Hause aus auf seine Ernährung, doch die Steinzeitdiät erschien ihm schon seltsam. Er berichtet, rohes Fleisch schmeckt nicht so schlecht, wie man sich vorstellt, doch vom Grill ist es ihm lieber.

Jedoch lauern auch Gefahren bei der Steinzeitdiät. Denn wer rohes Fleisch zu sich nimmt, läuft Gefahr mit Salmonellen in Kotakt zu kommen. Also geben Sie Acht bei der Diätewahl und werfen Sie mal einen Blick auf das Paradebeispiel der Steinzeit – Fred Feuerstein war nicht gerade schlank!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.